OpenScienceRadio berichtet über den Kongress

Um für einen thematisch vielfältigen Kongress zu sorgen, haben wir uns vorgenommen nochmal an unterschiedlichen Stellen auf unseren Call for Papers (Einsendeschluss 6. Mai) aufmerksam zu machen.

Matthias und Konrad betreiben den Podcast „OpenScienceRadio“ und berichten regelmäßig über das Thema „OpenScience“. Dieser Sammelbegriff umfasst Bereiche, die Wissenschaft transparenter und verlässlicher machen soll. Dazu gehören, neben vielen anderen, Schlagworte wie „OpenAccess“ (Zugriff auf Papers und Monographien auch ohne teures Uni-Abo), transparentere Forschungsverfahren wie „Registered Reports“ und „OpenPeerReview“ oder das einfache zur Verfügungstellen von Berechnungen und Daten als „OpenSource“ Quellcode und „OpenData“.

Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum „OpenScience“ in der Soziologie durchaus schwieriger umzusetzen ist, als in manchen anderen Wissenschaften.

Wir wollen eure Abstracts bis zum 6. Mai! Mehr Infos.

Zur Folge: OSR164 Studentischer Soziologiekongress [DE]

Beitrag auf Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.